Allgemeine Datenschutzerklärung

 

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten in unserem Unternehmen: Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich persönlich auf Sie beziehen wie zum Beispiel Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Wir nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Allgemeine Angaben (Verantwortlicher nach Art. 4 Abs. 7 DSGVO)

 

   Firmenname:   Compliant Business Solutions GmbH
   Straße und Hausnummer:   Carl-Zeiss-Str. 2
   Postleitzahl:   63755
   Stadt:   Alzenau
   Telefon:   06023 / 320 90 00
   Telefax:   06023 / 320 90 99
   E-Mail:   info@cb-sol.de
   Webseite:   cb-sol.de

 

Für Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail Adresse
(oder einfach postalisch mit dem Zusatz Datenschutz an uns):

info@cb-sol.de

Erhebung und Speicherung der persönlichen Daten sowie Nutzung (Art und Zweck der Verwendung)

Arten von personenbezogenen Daten die wir ggf. erfassen

– Anrede, Titel, Vorname, Nachname
– Anschrift
– E-Mail-Adresse
– Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
– ggf. Faxnummer (wenn vorhanden & gewünscht)
– ggf. Kontodaten
– ggf. Geburtsdatum

Darüber hinaus werden ggf. alle Informationen erhoben, die für die Erfüllung des Vertrages/Auftrages/etc. mit Ihnen notwendig sind.

Nutzung

Wir nutzen Ihre Daten zu folgenden Zwecken:

  1. Um Sie als Kunden zu identifizieren
  2. zur Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege
  3. Zum Rechnungsversand und Zahlungsabwicklung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;
  1. Zur Geltendmachung von Ansprüchen
  2. Auskunftserteilung und ggf. Weiterleitung an staatliche Stellen

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt im Regelfall anlässlich Ihrer Anfrage bei uns und ist zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihres Auftrags und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem zugrundeliegenden Vertrag erforderlich.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden höchstens bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (gemäß HGB; StGB oder AO. Die entsprechenden Aufbewahrungsfristen betragen hier regelmäßig 6 bzw. 10 Jahre) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben. Sollten wir Dienstleister für die Verarbeitung einsetzen, bleibt die volle Verantwortung für die Datenverarbeitung bei unserem Unternehmen.

 

Betroffenenrechte – Sie haben ein Recht auf

  1. Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger und Zweck der Datenverarbeitung, sowie gegebenenfalls deren Speicherdauer. (Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO).
  2. Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht, die Löschung (Recht auf Vergessenwerden gemäß Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Recht auf Einschränkung gemäß Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Ebenso haben Sie das Recht unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO). Hierzu können Sie sich jederzeit unter der oben angegebenen Adresse an uns wenden.
  3. Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. (Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO). Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  4. Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. (Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO).

 

Sie können sich mit Ihrem Anliegen vertrauensvoll an uns wenden.

Sollten Sie gegen die Verarbeitung Widerspruch einlegen wollen, schicken Sie uns bitte eine Nachricht an obenstehende Adresse mit folgendem Inhalt:

An Compliant Business Solutions GmbH, Carl-Zeiss-Str. 2, 63755 Alzenau;

Hiermit widerrufe ich [Vorname, Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Stadt] meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten.

Sie haben außerdem das Recht, sich bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde Ihres Bundeslandes über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (gemäß Art. 77 DSGVO)

Im Falle einer Beschwerde wenden Sie sich bitte direkt an uns bzw. die zuständige Aufsichtsbehörde Ihres Bundeslandes:

Die Kontaktdaten für diese finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden
 
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
 
Telefon: 06 11/140 80
Telefax: 06 11/14 08-900

E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de
Homepage: http://www.datenschutz.hessen.de

Hinweis:
maßgebliche Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung

Gemäß Art. 13 DSGVO informieren wir Sie, soweit die Rechtsgrundlage in dieser Datenschutzerklärung nicht gesondert aufgeführt ist, über die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen:

-Rechtsgrundlagen für die Einholung von Einwilligungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.
-Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und unserer Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung Ihrer Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
-Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
-Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

 

Datenweitergabe

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen erforderlich. In einem solchen Falle informieren wir die betroffenen Personen über die beabsichtigte Weitergabe. Sollte es notwendig sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang an Dritte weitergeben, verpflichten wir zuvor den betreffenden Dritten dazu, Ihre persönlichen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung und dem geltenden Recht zu verwenden.

Von den eben genannten Punkten abgesehen gibt es folgende Möglichkeiten der Weitergabe Ihrer Daten durch uns:

An die zuständigen Behörden:

  • wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder im Rahmen eines laufenden oder zukünftigen Gerichtsverfahrens und
  • zur Wahrung und Verteidigung unserer Rechte

 

Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies entweder gesetzlich vorgeschrieben ist, oder dies zu Erfüllung einer vertraglichen Pflicht oder mit Ihnen abgestimmten Nutzung erforderlich ist. Wenn der Zweck der Nutzung wegfällt und auch sonst keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht mehr besteht, werden Ihre Daten gelöscht.

 

Allgemeine Themen

Bewerbung

Personenbezogene Daten, die Sie uns im Zuge eines Bewerbungsverfahrens zukommen lassen, werden nur zum Zwecke und zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens genutzt. Sollte ein Anstellungsvertrag mit Ihnen geschlossen werden, werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Sollte kein Anstellungsvertrag abgeschlossen werden, werden Ihre Daten 6 Monate nach Bekanntgabe der Absage automatisch gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Vorgaben oder sonstiges berechtigtes Interesse (z.B. im Sinne der Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen GleichstellungsG) entgegenstehen.

Vertragsschluss und Auftragsbearbeitung

Personenbezogene Daten, die Sie uns im Zuge eines Vertragsschlusses zukommen lassen, werden ausschließlich zum Zwecke und zur Abwicklung des Vertrages verwendet und nach Zweckwegfall bzw. spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Vertrieb

Zum Zwecke des Verkaufs und Vertriebs von Waren erheben wir die personenbezogenen Daten von Interessenten und Kunden. Zu den hierbei regelmäßig erhobenen Daten gehören:

  • Name
  • Titel
  • Name des Unternehmens
  • Anschrift
  • Rechnungsanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Kundennummer
  • Kundenart
  • Kontaktdaten
  • Kontakthistorie
  • Termindaten
  • Bankverbindung
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Daten zu gekauften Waren
  • Vertragsdaten
  • Umsatzdaten

<b< p=““> </b<>

Die hier erhobenen Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist im Rahmen der Erbringung der Dienste erforderlich. Sollten wir Dienstleister für die Verarbeitung einsetzen, bleibt die volle Verantwortung für die Datenverarbeitung bei unserem Unternehmen. Die Daten werden nach Abschluss der geschäftlichen Beziehung bzw. nach Wegfall des Zweckes der Erhebung gelöscht, sofern es keine darüberhinausgehenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gibt. Bei personenbezogenen Daten des Verkaufs/Vertriebs die buchhaltungsrelevant sind gelten grundsätzlich Speicherungsfristen von 10 Jahren (§ 147 Abs 4, AO).

Messen

Bei den im Rahmen von Messen erhobenen Daten von Interessenten, Kunden (gegebenenfalls Teilnehmern von Gewinnspielen) gilt, dass die Daten ausschließlich zum Zweck, für den sie erhoben wurden, verwendet werden. Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies entweder gesetzlich vorgeschrieben ist, oder dies zu Erfüllung einer vertraglichen Pflicht oder mit Ihnen abgestimmten Nutzung erforderlich ist. Wenn der Zweck der Nutzung wegfällt und auch sonst keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht mehr besteht, werden Ihre Daten gelöscht.

Änderungen / Aktualisierung unserer Datenschutzbestimmungen:

Wir passen diese Datenschutzerklärung gelegentlich an, um diese stets den betrieblichen Gegebenheiten, unseren Datenverarbeitungen und rechtlichen Anforderungen entsprechend aktuell zu halten. Für Ihren erneuten Besuch unserer Internetpräsenz gilt dann die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung. An dieser Stelle informieren wir Sie auch darüber, sollten Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (zum Beispiel Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Nutzerinformation erforderlich werden.